FALLBEISPIEL: DOPPELBODEN-ÜBERWACHUNG
MIT DEM LEACOM®-SYSTEM
ÜBERWACHUNG EINES DOPPELBODENS MIT LEACOM® 
SITUATION

In Rechenzentren befinden sich materielle und wichtiger: immaterielle Werte in Millionenhöhe. Verteilernetze, Logistikplanung, ERP-Systeme laufen in Rechenzentren zusammen.

Enorme Rechenkapazitäten erzeugen Abwärme und bedürfen eines komplexen Kühlsystems, das auf Basis entsprechender Fluide  arbeitet. Diese Systeme befinden sich zwangsläufig in unmittelbarer Nähe zur technischen Infrastruktur und bilden damit ein erhebliches Risiko. Eine unentdeckte Leckage kann zu einem Totalausfall führen und hohe wirtschaftliche und logistische Folgen haben.

DAS PRINZIP

Das von SZE Hagenuk entwickelte LeaCom®-System bietet dem Betreiber die Möglichkeit ein auftretendes Leck sicher zu erkennen und metergenau zu orten – und das in Echtzeit.

Um auftretende Leckagen schon in kleinsten Mengen erkennen zu können, wird hierbei  ein “saugendes” Sensorkabel an das LeaCom®-System angeschlossen und mäanderförmig in den Doppelboden unterhalb der technischen Infrastruktur verlegt. So wird eine Flächenüberwachung realisiert, die die gesamte Fläche abdeckt.  

Tritt nun der Fall ein, dass eine Kühlsystemleitung fehlerhaft sein sollte und Flüssigkeit ausläuft, so sammelt sich diese im Doppelboden. Es kommt nun unmittelbar in Kontakt mit dem saugenden Sensorkabel. Bereits kleinste Benetzungsflächen (Tröpfchen) können ausreichen, damit das LeaCom®-System Alarm gibt.

Anhand einer Visualisierung (GIS) kann direkt auf den undichten Bereich geschlossen werden. Die Übertragung des Signals erfolgt je nach Kundenwunsch an übergeordneten Leitebenen über alle gängigen Schnittstellen.

FAZIT

Die Überwachung des Kühlsystems ist unabdingbar um einen störungsfreien Betrieb sicherzustellen.

LeaCom® liefert Daten für ihre richtige Entscheidung.

DIE LÖSUNGEN:

 LeaCom®
Leckageerkennungs- und Ortungssystem zur selektiven Linien-, Punkt- und Flächenüberwachung
mehr…  

WEITERE ANWENDUNGSBEISPIELE: